Ziele unserer Ausbildung

  • Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Durchführung von Psychotherapien befähigen.
  • Orientierung an aktuellen, wissenschaftlich erprobten und anerkannten Techniken der Psychotherapie (tiefenpsychologisch orientierte und analytische Psychotherapie).
  • Praxisnahe Ausbildung durch Vorlesungen, Seminare, Workshops, individuelle Selbsterfahrung und Supervision. Bei Selbsterfahrung und Supervision freie Auswahl unter qualifizierten Dozenten des Weiterbildungsstudiengangs.
  • Kontinuierlicher Lernprozess in Kleingruppen (Theorie – Praxis-Gruppen)
  • Anleitung durch erfahrene Supervisoren und profilierte Dozenten, die als ausgewiesene Experten auf den von ihnen vertretenen Teilgebieten der Psychotherapie gelten.
  • Fortlaufende Qualitätskontrolle der theoretischen und praktischen Ausbildungskomponenten.
  • Kooperation mit qualifizierten Fachkliniken und klinischen Einrichtungen im Rhein-Main-Gebiet.
  • Individuelle Betreuung und Förderung der Teilnehmer durch ein Mentorensystem.
  • Promotion ist im Rahmen von wissenschaftlichen Projekten aus dem Bereich der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapieforschung möglich und wird von uns gerne gefördert (über Promotionsstipendien oder Postgraduiertenstellen).
Kontakt

PD Dr. Claudia Subic-Wrana
Ausbildungskoordinatorin
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Kupferbergterrasse 17-19
55116 Mainz
Tel.: 06131 8928781
 E-Mail