DRUCKEN

Rahmen

 

Allgemeines

Der Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz.

Die Rechtsgrundlage bildet das Psychotherapeutengesetz (PsychThG), gültig seit 01.01.1999, und die dazugehörige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychThG-APrV). In Verbindung mit dem Psychotherapeutengesetz wurde das WePP ab dem 01.01.2011 durch das Land Rheinland-Pfalz als Ausbildungsstätte anerkannt.

Voraussetzung bildet entsprechend ein abgeschlossenes Studium der Psychologie (Master oder Diplom). Ärztliche Weiterbildungskolleg/innen für die Zusatzbezeichnungen „Psychoanalyse“ und „fachgebundene Psychotherapie“ können einen Gasthörerstatus erhalten.

Mit der Einrichtung des Weiterbildungsstudiengangs Psychodynamische Psychotherapie entspricht die Johannes Gutenberg-Universität den Empfehlungen des von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen Gutachtens zum Psychotherapeutengesetz, das sich u. a. dafür ausspricht, die Ausbildung Psychologischer Psychotherapeut/innen stärker an die Universität anzubinden. Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist eine der wenigen Universitäten Deutschlands, an der Psychologische Psychotherapeut/innen sowohl die psychodynamischen sowie die verhaltenstherapeutischen Fachkunden in einem postgradualen Studiengang erwerben können.

Mit Beginn des Weiterbildungsstudiengangs können Sie sich als ordentliche/r Student/in an der Universität einschreiben. Für die Einschreibung erhebt die Johannes Gutenberg-Universität Mainz die jeweils aktuellen Semestergebühren und bietet dafür:

·         das Semesterticket für den gesamten Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV)

·         Zugang zum vielfältigen Hochschulsportangebot (weitgehend kostenlos)

·         Essen in der Mensa

·         kostenlose Nutzung der Universitätsbibliothek

·         Zugang zum „Studium generale“ der Universität Mainz

 

Beginn und Abschluss

 

Der Weiterbildungsstudiengang kann jeweils zum April (Sommersemester) und zum Oktober (Wintersemester) begonnen werden. Er wird mit der staatlichen Abschlussprüfung und dem Erhalt der Approbation und dem Fachkundennachweis für Psychologische Psychotherapie (Fachkunde tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie oder Fachkunde analytische Psychotherapie und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) abgeschlossen.